Das Lächeln das Sie aussenden, kehrt zu Ihnen zurück. 

Im folgenden möchte ich Ihnen einige Bespiele von Arbeiten, die in unserem Labor hergestellt wurden vorstellen.

Bitte einfach nach unten scrollen

2 Frontzahnkronen 

Aus Zirkonoxidgerüst mit Keramik verblendet. Das besondere an diesem Fall ist, das es auch Patienten gibt, die Zahntourismus in die andere Richtung betreiben! In diesem Fall kamen Patient und Zahnarzt aus Ungarn zu uns ins Labor um eine perfekte Arbeit zu erhalten.

Auffällig war in diesem Fall eine leichte Fehlfunktion und vor allem waren die alten Kronen zu hell und hatten eine unnatürliche Oberfläche.

Nach eingehender Besprechung und Auswahl mit Dokumentation der Zahnfarbe, der Oberfläche und des Helligkeitswertes, fertigten wir die beiden neuen Schneidezähne an, die sich besser in das Lächeln des Patienten integrierten.

Ersatz einen Frontzahns mit Implantat 

Nach Verlust eines zentralen Frontzahnes, fiel aufgrund der gesunden Zähne neben der Lücke, die Entscheidung zu Gunsten einer implantatgestützen Zirkonkrone. So konnte auch einem weiteren Knochensubstanzverlustes entgegengewirkt werden. Durch die Versorgung der Lücke mit Implantat bleibt der so gestützte Knochen weitgehend erhalten und die beiden Nachbarzähne blieben unbeschädigt.

Oberkiefersanierung mit Kronen und Brücke

Wie es im Laufe eines Lebens so geschieht....Man sieht dem Gebiss des Herrn Ende 50 an, das es Jahrzehnte seine Arbeit verrichtet hat. Defekte wurden im Laufe der Jahre mal hier mal da repariert.

Nun stand endlich eine Sanierung mit nachhaltigem Konzept an. Zur Bisserhöhung mit 3 mm wurden 

alle Oberkieferzähne überkront. Der Wunsch des Patienten :  "schön aber natürlich" wurde umgesetzt .

Die Zahnfarbe wurde etwas heller gewählt und die matte Oberfläche der natürlichen Zähne  wurde

nachgebildet. So wurde in Absprache mit dem Patienten und dem behandelnden Zahnarzt ein neues,

natürlich schönes Lächeln geschaffen.

Einprobe " Mock up "

Manchmal ist es wichtig, vor der eigentlichen Behandlung eine umfangreiche Planung mit Modellen,    der Sollsituation in Wachs und daraus gewonnenen Mockups ( aufsteckteckbare Kunststoffsitu )

im Munde des Patienten "auszuprobieren". In diesem Fall war der Wunsch der Patientin  ihr sogenanntes " Gummysmile" d.h. ein Lächeln mit zu viel Zahnfleischanteil zu verbessern. Dazu war dann auch ein kleiner chirurgischer Eingriff zur Verlängerung der Zähne nötig. So konnten wir gemeinsam die neue Mundsituation erarbeiten und fixieren.

Endgültige Arbeit mit Veneers, Kronen und Implantat

nach Korrektur der Mockups

( Sorry für die geschnittenen Bilder - Praxisbilder und  Datenschutz! )

Non Präp Veneers

Mit diesem Fall möchte ich Ihnen eine ganz besondere Möglichkeit der ästhetischen Verbesserung eines Lächelns zeigen. Der Patient ist in diesem Fall selbst Zahnarzt. Durch Aufkleben von individuell hergestellten Veneers konnten wir das Lächeln des sympathischen Herrn entschieden harmonisieren. 

Besonderes Augenmerk lag auf einer moderaten Änderung, ohne den Charakter des Patienten zu verändern .Es wurden im Oberkiefer die beiden seitlichen Schneidezähne und beidseitig die kleinen Backenzähne mit Non Präp Veneers versorgt.


Vorher

Nachher

Wechsel der Zahnfarbe

 Nachdem die Patientin jahrelang mit Ihrer Zahnfarbe unzufrieden war, hatte Sie
sich entschlossen, Ihre beim Lächeln sichtbaren Oberkieferzähne mit Veneers
zu verkleiden. Es waren dazu 8 Veneers nötig. Die Arbeit wurde, um die darunter
liegende Zahnfarbe zu kaschieren in blickdichten, 0,4 mm dünnen Zirkonschalen
hergestellt und adhäsiv eingesetzt.

8 Frontzahnveneers

Jahrelang hatte dieser Patient, der beruflich viel in der Öffentlichkeit steht, den Wunsch, endlich gleichmäßige, natürliche Frontzähne zu haben. Durch kein, bzw. minmales Beschliefen der Zähne konnten wir gemeinsam mit unserem Zahnarztkunden diesen Wunsch erfüllen.

3 Frontzahnteilkronen aus Keramik

Eine Neugestaltung der Frontzähne mit nur 3 Teilkronen bei sehr beengten Platzverhältnissen. Beachten Sie die natürliche Oberflächengestaltung.

Umfangreiche Teleskoparbeit

Aufgrund paradontaler Voraussetzungen wurde eine herausnehmbare Arbeit beschlossen. So kann bei Verlust eines Zahnes die aufwändige Arbeit problemlos weiter getragen werden. 

Wir konnten den Wunsch des Patienten, die Arbeit gaumenfrei zu gestalten, erfüllen.

Auch konnten wir durch die Verwendung von Zirkonteleskopkronen eine ästhetische Situation nach Entnahme der Arbeit aus dem Mund erzeugen. Wie würde die Mundsituation mit Stahl- oder auch Goldzähnen aussehen?

Eine "kleine Implantatlösung" 

Mit nur 2 Implantaten können wir Ihre schlecht sitzende Unterkieferprothese zum Halten bringen! Dadurch eine erhebliche Verbesserung Ihrer Mundsituation. Die in diesem Fall verwendeten grünen Schnappteile können je nach Wunsch binnen  Minuten in 4 verschiedenen Härtegraden ausgetauscht und Ihren individuellen Tragegewohnheiten angepasst werden.